LF 8/6

Löschgruppenfahrzeug 8/6 (kurz: LF 8/6)

Fahrzeugtyp: Löschgruppenfahrzeug
Funkrufname: Florian Siebeldingen 42
Fahrgestell: Mercedes Benz 8/14
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 9/97
Besatzung: 1/8 (Gruppe)

 

Bilder




Beladung

Das "8/6" in "LF 8/6" bedeutet, dass das Löschgruppenfahrzeug eine 8/8 Pumpe
(800 l Wasserförderung bei einem Nenndruck von 8 bar) und einen 600 l großen
Löschwassertank hat.
Neben der DIN Beladung des LF 8/6 wurden unter anderem noch eine dreiteilige Schiebeleiter,
sechs Ansaugschläuche, ein Ex-Meter und sechs Zwei-Meter-Funkgeräte verladen. Für die
Technische Hilfeleistung sind Schere und Spreizer, drei Hydraulikstempel und Rüsthölzer auf dem
Fahrzeug. Für Gefahrgutunfälle befinden sich noch vier leichte Chemie-Schutzanzüge auf dem LF.

 

Geräteräume


G1:

- Hochleistungslüfter
- 6 Feuerpatschen
- Standrohr
- Hydrantenschlüssel
- Werkzeugkiste
- 2 Hitzeschutzanzüge
- 3 Besen
- 2 Atemschutzgeräte
- Feuerlöscher
- Pylonen
- Hydraulikstempel
- Schachthaken
- Feuerwehraxt
- Axt


G2:

- Schaummittel
- Stromaggregat
- Stativ
- 2 Halogenstrahler
- Lichtzubehör
- 2 Kabeltrommeln
- Zumischer
- Kettensäge
- Schnittschutzhosen
- Helm f. Kettensäge
- Ölwanne
- Schwerschaumrohr
- Benzinkanister


G3:

- B-Schläuche
- C-Schläuche
- Verteiler
- Druckminderer
- 4 C-Schlauchtragekörbe
- Übergangsstücke B-C


G4:

- Schere
- Spreizer
- 3 C-Strahlrohre
- B-Strahlrohr
- Stützkrümmer
- Schnellangriffshaspel
- B-Schläuche
- Zubehör TH


GP:

- Feuerkreiselpumpe 8/8
- 6 Ansaugschläuche
- Arbeits- u. Ventilleine
- Saugkorb
- Saugschutzkorb
- 2 B-Füllschläuche
- Übergangsstück A-B
- Leiterbock
- Rüstholz


Mannschaftsraum:

- 2 Atemschutzgeräte
- 4 Atemschutzmasken
- Kübelspritze
- 4 Fangleinen
- Trage
- Haligan-Tool
- diverses Kleinzeug